Herzlich Willkommen auf meinen Blog

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren










Über

Hallo ihr, Ich bin Avadaa, 19 Jahre alt. Ich war 2015/16 für ein Auslandsjahr in Finnland und werde 2018/2019 einen Freiwilligendienst im Ausland machen. Es geht ab August/ September für 11 Monate nach Kamerun. Hier möchte ich wahrscheinlich jede 2.te Woche, vielleicht auch monatlich, es könnte aber auch wöchentlich werden, einen Blogeintrag veröffentlichen, wo ich über meine Erlebnisse schreibe. Hier werde ich alles ausformuliert und in Textform schreiben, aber auf Twitter werde ich wahrscheinlich Kurzupdates machen, also falls jemand das lieber hat, könnt ihr mir dort gerne folgen: @avadaa_a Ich hoffe, ihr begleitet mich auf meiner Reise nach Kamerun und vielleicht kann ich ja einige von euch inspirieren, auch für einige Zeit ins Ausland zu gehen! Liebe Grüße, Avadaa

Alter: 19
 



Werbung



Blog

Eintrag 02- Das Auswahlverfahren/ Die Bewerbung

Hallo ihr, heute geht es um die Auswahl der Bewerber und die Bewerbung an sich. Ich kann natürlich nur aus meiner Sicht alles erklären!Ich habe meine Bewerbung recht spät abgeschickt, erst, nachdem die Bewerbungsfrist verlängert wurde, was daran liegt, dass ich mich recht kurzfristig dafür entschieden habe, das Jahr zu machen. Ich musste neben einem Lebenslauf ein Motivationsschreiben schreiben, welches, wenn ich mich recht erinnere, 2000 Zeichen lang sein sollte. Ich sollte auch eine Länderauswahl treffen, welche nicht endgültig war. Nachdem ich nun meine Bewerbung abgeschickt hatte bekam ich eine Liste von Auswahlwochenenden, wo ich ein Wochenende auswählen konnte. Dieses Wochenende hat 69€ gekostet (Essen, Unterkunft, etc.) Das Wochenende war in Einheiten unterteilt, die eher spielerisch aufgebaut waren. Am Samstagnachmittag/ Abend hatte jeder ein Interview mit zwei der Teamern. Interview hört sich immer so schlimm an, aber eigentlich war es ein lockeres Gespräch wo die Teamer einen einfach nur besser kennen lernen konnten. Während alle nacheinander ihre Interviews hatten, hat der Rest kleine Theaterstücke vorbereitet, die nach den Interviews vorgeführt wurden.Alles in einem hat das Wochenende echt Spaß gemacht.Nach dem Wochenende hatten wir drei Tage Zeit, um ein Formular auszufüllen, wo wir unsere finale Länderwünsche angeben konnten. Zu dem Zeitpunkt hatte noch keiner der Auswahlwochenendenteilnehmer eine Zusage/ Absage. Meine Länderwünsche waren, wie im letzten Eintrag schon geschrieben, Kamerun, Südamerika, Kenia, Ghana und Thailand. Außerdem mussten wir ein paar Fragen beantworten, die aber nicht weiter erwähnenswert waren. (Ich habe sie ehrlich gesagt vergessen xD) Ich habe das Formular gleich Am Montag abgeschickt und musste dann 2 1/2 Wochen auf meine Zusage warten. Ich habe von einigen gehört, dass sie auf die Warteliste für ein Land gekommen sind. Auf die Warteliste zu kommen heißt, dass man nicht direkt ein Platz in dem Land hat, aber dass einige, die einen Platz haben, abspringen könnten und dann würden die Leute auf der Warteliste den Platz bekommen. Von einer direkten Absage habe ich nicht gehört, aber ich habe auch nur zu wenigen vom Auswahlwochenende Kontakt. Ich musste meine Bewerbung vervollständigen, Projektfragen beantworten, Gastfamilienbrief schreiben (Den ich immer noch nicht fertig habe >.<) und ein Gesundheitszeugnis vom Arzt holen. Falls jemand von euch noch zu jung ist und noch zur Schule geht, könnt ihr auch mit AFS ein Schüleraustausch machen. Ab den Alter von 15 Jahren (bin mir nicht sicher ob es auch mit 14 geht), könnt ihr ins Ausland, es gibt noch Plätze in einigen Ländern wie die USA, England und Kolumbien! Soo, und jetzt möchte ich noch zu einem anderen Thema kommen, und zwar der Preis des Jahres. 75% werden von Weltwärts getragen, die restlichen 25% von der zuständigen Organisation, in meinem Fall AFS. AFS regelt die 25% so, dass jeder Teilnehmer Spenden sammelt und somit die Plätze für das nächste Jahr sichert! Die 25% sind 2750€. Ich würde euch echt dankbar sein, wenn ihr ein bisschen spendet und somit jemanden im nächsten Jahr ermöglicht, einen Freiwilligendienst zu machen. Jeder noch so kleine Betrag kann sehr viel helfen! Der Link: https://www.gofundme.com/freiwilligendienst-in-kamerunLiebe Grüße, Avadaa
23.4.18 12:00


Eintrag 01- Die Organisation

Hallo ihr, heute schreibe ich mal, wie meine Organisation heißt und wie das alles funktioniert. Zuerst solltet ihr wissen, dass ich 2015/16 schon einmal mit der gleich Organisation im Ausland war, nämlich in Finnland. Diese Organisation heißt AFS und ist gemeinnützig, was bedeutet, dass AFS an sich kein Geld verdient und durch Ehrenamtlichen "am Leben" erhalten wird. Ich habe seit meiner Rückkehr aus Finnland 1 1/2 Jahre ehrenamtlich mit geholfen und werde es auch nach dem Freiwilligenjahr tun. AFS bietet mehrere Freiwilligendienste an. Man kann über AFS mit Weltwärts, IJFD und CSP 11 Monate weg, während das CSP auch 3 und 6 Monate anbietet. AFS bietet auch ein USA Programm (Die USA ist bei den drei anderen Programmen nicht enthalten) und ein Dänemark College Programm. Da die Programme Weltwärts und IJFD zum größten Teil gefördert werden, habe ich mir für die beiden Programme beworben und habe fünf Wunschländer angegeben. Kamerun, Ghana, Südafrika und Kenia waren nur bei Weltwärts möglich, während Thailand nur für den IJFD möglich war (Bin mir da nicht mehr sicher).Glücklicherweise wurde ich dann bei meinem Erstwunsch, Kamerun, und somit bei Weltwärts angenommen. Da die Plätze für den Freiwillgendienst begrenzt sind, bekommt nicht jeder einen Platz in seinem Wunschland oder überhaupt keinen Platz. Es hätte auch sein können, dass ich auf die Warteliste hätte kommen können oder eine Absage bekommen können. Im nächsten Blogeintrag werde ich über das Auswahlwochenende und die Bewerbung schreiben. Eine schöne Woche wünsche ich euch!Liebe Grüße, AvadaaPS: Hier ist ein Link zur Programmseite von AFS: https://www.afs.de/freiwilligendienstprogramme
16.4.18 11:14





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung